burgmer rechtsanwälte https://www.burgmer.com Ihr Fachanwalt für Arbeitsrecht in Düsseldorf Mon, 26 Jun 2017 20:37:57 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.7.4 https://www.burgmer.com/wp-content/uploads/2016/06/cropped-Favicon_BurgmerRA-32x32.png burgmer rechtsanwälte https://www.burgmer.com 32 32 Die Karenzentschädigung: Regelung, Höhe und Berechnung (Teil III zum Wettbewerbsverbot) https://www.burgmer.com/karenzentschaedigung/ Mon, 26 Jun 2017 20:37:57 +0000 https://www.burgmer.com/?p=3227 In Teil II unserer Reihe zum Wettbewerbsverbot haben wir das nachvertragliche Wettbewerbsverbot näher beleuchtet. Dieses bedeutet für den Arbeitnehmer eine erhebliche Einschränkung seiner Berufsfreiheit. Daher ist ein nachvertragliches Wettbewerbsverbot auch nur wirksam, wenn der Arbeitgeber im Gegenzug eine sogenannte Karenzentschädigung anbietet. Auf dieses gehen wir in diesem Beitrag näher ein.

Der Beitrag Die Karenzentschädigung: Regelung, Höhe und Berechnung (Teil III zum Wettbewerbsverbot) erschien zuerst auf burgmer rechtsanwälte.

]]>
Jobcenter muss bei Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt finanzielle Unterstützung leisten https://www.burgmer.com/wiedereingliederung-in-den-arbeitsmarkt/ Sat, 24 Jun 2017 14:15:34 +0000 https://www.burgmer.com/?p=3216 Vereinbarungen zur Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt müssen für das Jobcenter und Arbeitssuchende gleichermaßen angemessen sein. Wenn das Jobcenter nicht die Bewerbungskosten übernimmt, müssen Arbeitssuchende auch keine Bewerbungsbemühungen nachweisen. So entschied das Bundessozialgericht.

Der Beitrag Jobcenter muss bei Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt finanzielle Unterstützung leisten erschien zuerst auf burgmer rechtsanwälte.

]]>
Wiederholte Arbeitsfehler begründen nicht immer verhaltensbedingte Kündigung https://www.burgmer.com/arbeitsfehler/ Thu, 22 Jun 2017 21:13:06 +0000 https://www.burgmer.com/?p=3210 Begeht ein Arbeitnehmer Fehler bei seiner Tätigkeit, kann sein Arbeitgeber ihm deswegen nicht ohne Weiteres kündigen. Selbst wenn er bereits mehrfach abgemahnt wurde, kann die Interessenabwägung im Einzelfall zugunsten des Arbeitnehmers ausfallen. Das hat nun das Landesarbeitsgericht Köln entschieden.

Der Beitrag Wiederholte Arbeitsfehler begründen nicht immer verhaltensbedingte Kündigung erschien zuerst auf burgmer rechtsanwälte.

]]>
Das nachvertragliche Wettbewerbsverbot (Teil II) https://www.burgmer.com/nachvertragliche-wettbewerbsverbot/ Tue, 20 Jun 2017 16:00:41 +0000 https://www.burgmer.com/?p=3201 In Teil 1 dieses Beitrags ging es um das Wettbewerbsverbot im laufenden Arbeitsverhältnis. Ein Wettbewerbs- bzw. Konkurrenzverbot ist für den Arbeitgeber ggf. jedoch auch für die Zeit nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses interessant. Denn da die allgemeine Treuepflicht gegenüber dem Arbeitgeber zusammen mit dem Arbeitsvertrag grundsätzlich endet, kann ein Arbeitnehmer seine Erfahrung und sein Wissen aus der Beschäftigungszeit etwa nutzen, um für ein Konkurrenzunternehmen des Arbeitgebers tätig zu werden oder selbst eine unternehmerische Konkurrenztätigkeit aufzubauen.

Der Beitrag Das nachvertragliche Wettbewerbsverbot (Teil II) erschien zuerst auf burgmer rechtsanwälte.

]]>
Illoyales Verhalten der Geschäftsführerin gegenüber Vereinsvorstand: Fristlose Kündigung wirksam https://www.burgmer.com/illoyales-verhalten/ Sat, 17 Jun 2017 15:19:13 +0000 https://www.burgmer.com/?p=3193 Ein Verein kann seiner Geschäftsführerin außerordentlich kündigen, wenn diese gezielt auf die Abwahl des Vorsitzenden hinwirkt. Ein solches Verhalten gefährde den Betriebsfrieden und die erforderliche Vertrauensbasis für eine weitere Zusammenarbeit.

Der Beitrag Illoyales Verhalten der Geschäftsführerin gegenüber Vereinsvorstand: Fristlose Kündigung wirksam erschien zuerst auf burgmer rechtsanwälte.

]]>
Das Wettbewerbsverbot während des Arbeitsverhältnisses (Teil I) https://www.burgmer.com/wettbewerbsverbot-2/ Thu, 15 Jun 2017 16:00:09 +0000 https://www.burgmer.com/?p=3168 Während eines laufenden Arbeitsverhältnisses ist jeder Arbeitnehmer grundsätzlich gehalten, Tätigkeiten zu unterlassen, die in einem Konkurrenz- oder Wettbewerbsverhältnis zum Arbeitgeber stehen. Dies ist eine Ausprägung der allgemeinen Loyalitäts- und Treuepflicht des Arbeitnehmers gegenüber dem Arbeitgeber.

Der Beitrag Das Wettbewerbsverbot während des Arbeitsverhältnisses (Teil I) erschien zuerst auf burgmer rechtsanwälte.

]]>
Presseveröffentlichung: Abmahnung wegen Betriebsratssitzung https://www.burgmer.com/abmahnung-wegen-betriebsratssitzung/ Tue, 13 Jun 2017 16:00:18 +0000 https://www.burgmer.com/?p=3183 Herr Rechtsanwalt Jens Niehl, Fachanwalt für Arbeitsrecht, hat einen Artikel für die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) mit dem Thema "Abmahnung wegen Betriebsratssitzung" verfasst, der am 4. März veröffentlicht wurde.

Der Beitrag Presseveröffentlichung: Abmahnung wegen Betriebsratssitzung erschien zuerst auf burgmer rechtsanwälte.

]]>
Bundesrat stimmt Entgelttransparenzgesetz und Reform des Mutterschutzes zu https://www.burgmer.com/entgelttransparenzgesetz/ Mon, 12 Jun 2017 19:04:18 +0000 https://www.burgmer.com/?p=3155 Der Beitrag Bundesrat stimmt Entgelttransparenzgesetz und Reform des Mutterschutzes zu erschien zuerst auf burgmer rechtsanwälte.

]]>
Presseveröffentlichung: Zählt das Umziehen zur Arbeitszeit, wenn der Arbeitgeber die Arbeitskleidung stellt? https://www.burgmer.com/umziehen/ Sun, 11 Jun 2017 12:55:16 +0000 https://www.burgmer.com/?p=3160 Herr Rechtsanwalt Jens Niehl, Fachanwalt für Arbeitsrecht, hat einen Artikel für die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) verfasst.

Der Beitrag Presseveröffentlichung: Zählt das Umziehen zur Arbeitszeit, wenn der Arbeitgeber die Arbeitskleidung stellt? erschien zuerst auf burgmer rechtsanwälte.

]]>
Kein Verstoß gegen Wettbewerbsverbot bei Tätigkeit in verschiedenen Schulzweigen https://www.burgmer.com/verstoss-gegen-wettbewerbsverbot/ Sun, 04 Jun 2017 16:00:32 +0000 https://www.burgmer.com/?p=3150 Das Landesarbeitsgericht (LAG) Mecklenburg-Vorpommern hat entschieden, dass die Tätigkeit in verschiedenartigen Schulzweigen keine unmittelbare Konkurrenz darstellt. Arbeitet eine Lehrkraft eines privaten Gymnasiums also auch für eine öffentliche Berufsschule, verstößt sie damit grundsätzlich nicht gegen ein mit dem Gymnasium vertraglich vereinbartes Wettbewerbsverbot.

Der Beitrag Kein Verstoß gegen Wettbewerbsverbot bei Tätigkeit in verschiedenen Schulzweigen erschien zuerst auf burgmer rechtsanwälte.

]]>