Neue Suche

Suchergebnis nicht zufriedenstellend? Versuche es mal mit einem Wort oder einer anderen Schreibweise

4 Suchergebnisse für: Nebenpflichten

1

Spontanurlaub des Arbeitnehmers rechtfertigt fristlose Kündigung

Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, die im Arbeitsvertrag vereinbarte Arbeitsleistung zu erbringen. Bleibt der Arbeitnehmer ohne zulässigen Grund von der Arbeit fern, so verletzt er seine Pflichten gegenüber dem Arbeitgeber und kann unter Umständen gekündigt werden. Eine fristlose Kündigung ist beispielsweise bei einem Spontanurlaub des Arbeitnehmers gerechtfertigt, wenn sich der Arbeitnehmer ohne Absprache mit dem Arbeitgeber „selbst beurlaubt“.

3

Fristlose Kündigung nach mutwilliger Löschung unternehmenseigener Daten

Der Mitarbeiter eines EDV-Unternehmens löschte alle E-Mails, Kundenkontakte, Kundentermine sowie das Adressbuch mit seinen sämtlichen dienstlichen Kontaktdaten. Ferner Projektdaten auf dem CRM-Server (Customer Relationship Management) und dem Datei-Server der Arbeitgeberin. Diese kündigte das Arbeitsverhältnis fristlos, hilfsweise ordentlich, woraufhin der Arbeitnehmer Kündigungsschutzklage erhob. Er unterlag in zwei Instanzen, zuletzt vor dem LArbG Frankfurt, Urteil vom 05.08.2013, […]

4

Keine Verdachtskündigung wegen dringenden Tatverdachts der Staatsanwaltschaft

Entscheidend für eine Pflichtverletzung, die zu einer Kündigung führt, sind der Verstoß gegen vertragliche Haupt- oder Nebenpflichten und der mit ihm verbundene Vertrauensbruch. Der wegen eines dringenden Tatverdachts kündigende Arbeitgeber hat vor dem Arbeitsgericht bestimmte Tatsachen darzulegen, die den Schluss zulassen, der Arbeitnehmer sei eines bestimmten, die Kündigung rechtfertigenden Verhaltens dringend verdächtig. Es genügt nicht, […]